Skip to main content

Verkehr

Wir schaffen neue Mobilität!

Wofür wir stehen

  • leistbare und umweltschonende Mobilität für Alle
  • weg von PKW und LKW
  • hin zu sanfter Mobilität mit Fahrrad und Öffis

Woran wir arbeiten

  • Gerechtigkeit durch Kostenwahrheit statt Subventionierung von Straßenverkehr
  • Ausbau und Verbesserung des Öffi-Angebots
  • Unterstützung für Öffi-Pendler*innen statt Subventionierung des PKW-Pendelns

Was du tun kannst

  • Nutze für kurze Wege das Fahrrad oder gehe zu Fuß!
  • Wenn immer es möglich ist: lass das Auto stehen!
  • Engagier dich bei uns Grünen!

Der grüne Zugang

Grüne Mobilitätspolitik steht für leistbare und klimaschonende Fortbewegung für alle. Wir arbeiten auf Hochtouren an einer Trendwende der Treibhausgasemissionen aus dem Verkehrssektor. Klimagerechte Förderungen, Kostenwahrheit und der Umstieg auf Öffis und sanfte Mobilität helfen uns das Klimaziel der österreichischen Bundesregierung zu erreichen. Neue Technologien, innovative Verkehrskonzepte und grüne Wirtschaftszweige machen die Verkehrswende zum Konjunkturmotor und schaffen Arbeitsplätze. Das Grüne Mobilitätsprinzip „Vermeiden, verlagern, verbessern“ lässt Klimaneutralität 2040 in greifbare Nähe rücken. Bitte Einsteigen und Klima, Geldbörse und Gesundheit schonen!

Strasse

Ein ausgewogener Mobilitätsmix entscheidet, wie klimafreundlich Straßenverkehr ist. Mit dem Umstieg auf E-Mobilität und sanfte Mobilität sind Klimaschutz und Straßenverkehr kein Widerspruch mehr. Dazu braucht es leistbare E-Autos, kurze Wege zur Steckdose und aktive Mobilität durch Fahrradfahren oder Zufußgehen.
In Zusammenarbeit mit den Ländern und Gemeinden bauen wir ein effizientes Radnetz auf, damit mehr Menschen das Auto stehen lassen. Die Vorteile für Gesundheit und Wohlbefinden stehen den Kostenersparnissen durch Autoverzicht um nichts nach.

Schiene

Der Schienenverkehr ist das Rückgrat der grünen Mobilitätswende und das Herz klimafreundlicher Verkehrspolitik. Der Umstieg von Verbrennungsmotoren auf die Schiene gelingt, wenn das Schienennetz weiter ausgebaut wird, Taktlücken geschlossen werden und die Preise stimmen.

Mit grüner Verkehrspolitik setzen wird den Grundstein für einheitliche Ticketsysteme und effiziente Bahnverbindungen. Zeit- und Kostenersparnisse sollen Pendler*innen den Umstieg auf Öffis erleichtern. Bahnhöfe als Mobilitätsdrehscheiben erlauben einfache und integrierte Nutzung von Bus, Bahn und Rad. Fühlt sich das Leben ohne Auto nicht mehr wie Verzicht an, sind wir im Zeitalter nachhaltiger Mobilität angekommen.

Um die Trendwende „Güterverkehr auf Schiene“ zu verwirklichen, setzen wir uns auf EU-Ebene für eine gerechtere Wegekostenpolitik und ein intereuropäisches Hochleistungsbahnnetz ein. Zu gewinnen ist viel: Nicht nur eine Entlastung für das Klima, sondern ein Aufatmen der transitgeplagten Regionen mit sauberer Luft und weniger Straßenlärm, Staus und Unfällen.

Wasser

Vor allem in der Binnenschifffahrt liegt noch großes Potenzial für klimaschonenden und ökonomisch günstigen Güterverkehr innerhalb Europas. Ein Binnengüterschiff fährt mit demselben Energieaufwand vier Mal so weit wie ein Lkw. Damit diese schlummernden Kapazitäten ausgenützt werden, müssen vor allem die entsprechenden Anbindungen an Bahn und Straße garantiert sein.

Dabei sind Europas große Ströme mehr als nur Wasserautobahnen. Sie sind vor allem auch einzigartige Lebensräume, die es auch weiterhin streng zu schützen gilt. Auch dafür braucht es noch weitere Maßnahmen wie etwa effizientere Bauweisen und Werkstoffe, oder nachhaltige Alternativen zum gebräuchlichen Schiffsdiesel.

Luft

Billigtickets für ein Shopping-Wochenende nach London sind nicht nur schlecht für das Klima, sie verhindern auch den nachhaltigen Ausbau eines intereuropäischen Schienennetzes mit einem breiten Angebot an Städteverbindungen und Nachtzügen. Wir stehen für Ticketabgaben für Kurzstreckenflüge und Mindestpreise gegen Preisdumping als wichtige Schritte zu mehr Kostenwahrheit im Luftverkehr.

Hermann Weratschnig

Abgeordneter zum Nationalrat

hermann.weratschnig@gruene.at
1
2
3
4
5
6
7
8