Skip to main content

Datenschutz­erklärung

1. Grüne Bundespartei: Datenschutzinformationen für die Website

Serverlogs

Bei einem Aufruf unserer Website werden automatisch von Ihrem Endgerät an unsere Website Informationen gesendet. Folgende Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert: Die IP-Adresse des anfragenden Computers, gemeinsam mit dem Datum, der Uhrzeit, der Anfrage, welche Datei angefragt wird (Name und URL), welche Datenmenge an Sie übertragen wird, eine Meldung, ob die Anfrage erfolgreich war, Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und des verwendeten Betriebssystems, sowie die Website, von der der Zugriff erfolgte (sollte der Zugriff über einen Link erfolgen), werden gespeichert. Die Serverlogs werden gespeichert, um die Systemsicherheit prüfen zu können, die Website technisch administrieren, sowie das Angebot optimieren zu können.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Webseite und der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Diese Daten werden bis zur automatischen Löschung nach 10 Tagen aufbewahrt.

Content-Delivery Network – KeyCDN

Beim Aufruf der Webseite werden Bilddateien von einem sogenannten Content-Delivery Network ausgeliefert. Ein Content-Delivery Netzwerk ist ein Netz regional verteilter Server, mit dem Inhalte (insb. große Mediendateien) ausgeliefert werden. Die IP-Adresse des anfragenden Computers gemeinsam mit dem Datum, der Uhrzeit, der Anfrage, welche Datei angefragt wird (Name und URL), welche Datenmenge an Sie übertragen wird, eine Meldung, ob die Anfrage erfolgreich war, Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und des verwendeten Betriebssystems, sowie die Website, von der der Zugriff erfolgte (sollte der Zugriff über einen Link erfolgen), werden gespeichert. 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO: Das überwiegende berechtigte Interesse liegt in der Optimierung der Ladegeschwindigkeiten vom Mediendateien und zur Zurverfügungsstellung von responsiven Bilddaten.

Die Daten werden hier nicht gespeichert. Die IP-Adressen werden sofort anonymisiert. Es werden lediglich statistische Daten ohne Personenbezug gespeichert. 

Consent-Management beim Besuch unserer Website

Wenn Sie uns im Internet besuchen, wird beim Aufruf der Startseite ein Dialogfeld unseres Consent-Management Tools angezeigt. Für einige Funktionen unserer Webseite (externe Inhalte, Analyse- und Marketingtools) benötigen wir Ihre Einwilligung.

Im Consent-Managementsystem können Sie individuelle Einstellungen vornehmen. Sie können das Dialogfeld auch jederzeit über den Dialogfeld–Button am linken unteren Webseitenbereich aufrufen. Sie können dort Ihre Einwilligung auch jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufes wird davon nicht berührt.

Die Bereitstellung der Daten ist optional und freiwillig, ggf. können manche Inhalte der Webseite (z.B. Einbindung von Videos) nicht angezeigt werden.

Usercentrics

Um Ihnen die Einwilligung und den Widerruf der Einwilligungen so einfach wie möglich zu machen, greifen wir auf das Consent Management Tool Usercentrics zurück. Ihre getroffene Auswahl wird im Local Storage abgelegt. Hierbei werden folgende Datenkategorien verarbeitet:

  • Opt-in- und Opt-out-Daten
  • Referrer URL
  • User Agent
  • Benutzer*inneneinstellungen
  • Consent ID
  • Zeitpunkt der Einwilligung
  • Einwilligungstyp
  • Template-Version
  • Banner-Sprache 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Erfüllung der Anforderungen an ein modernes, datenschutzkonformes Consent-Management und in der Dokumentation Ihrer Einwilligungen. Die Informationen zur Einwilligung und Widerruf werden 3 Jahre gespeichert und dann automatisch gelöscht. Sie können die Informationen jederzeit aus ihrem Local Storage löschen. 

Informationen zu den eingesetzten Analyse- und Marketing Tools und den eingebunden externen Inhalten finden Sie direkt im Consent Management Tool

Der Grüne Newsletter

Diese Datenverarbeitung dient dem Zweck, Sie wunschgemäß über die aktuellen politischen Gegebenheiten oder politische Aktionen aber auch Einladungen zu Veranstaltungen usw. zu informieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Aktivist*innen, Mitglieder, Unterstützer*innen oder generell Funktionär*innen erhalten auch parteiinterne Informationen. Rechtsgrundlage für den Versand ist Art 6 Abs 1 lit b DSGVO iVm den Satzungen der Grünen (Bundesorganisation und entsprechende Landesorganisationen).

Newsletter-Tracking

Wenn Sie einen Newsletter von uns erhalten, ist es für uns möglich zu sehen, wie viele Menschen die Nachricht geöffnet haben, und wie viele Empfänger*innen einen bestimmten Link angeklickt haben. Das funktioniert mittels eines sogenannten Zählpixels, eine in die E-Mails eingebettete Mini-Grafik, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Wir können damit auch auswerten, welche Person welchen Newsletter geöffnet hat oder welche Person welchen Link geklickt hat. Das hilft uns, den Erfolg unserer Aussendungen zu messen, und die Kommunikation unserer grünen Ideen an Sie laufend zu verbessern. Rechtsgrundlage hierfür ist nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO die Einwilligung des Betroffenen. 

Mitgliedschaft

Für Fragen zur Mitgliedschaft wenden Sie sich bitte an ihre jeweilige Landesorganisation. 

Spenden

Wenn Sie uns etwas spenden, verwenden wir Ihre Daten für die Zahlungsabwicklung, eine Danke-Mail, und ggf. für den Transparenzbericht an den Rechnungshof. Spenden über € 2.500 sind dem Rechnungshof unter Nennung von Spender*in und Höhe unverzüglich zu melden. Der Rechnungshof hat diese Spenden unter Nennung von Spender*in und Höhe unverzüglich zu veröffentlichen. 

Die Datenverarbeitung dient dem Zweck der Zahlungsabwicklung und der Erfüllung der durch das Parteiengesetz auferlegten Verpflichtungen. Die Daten werden zur Rechnungslegung bzw. Spendenbestätigung, für Rückfragen, zu Koordinationszwecken oder aus sonstigen buchhalterischen Gründen verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erfüllung abgabenrechtlicher Verpflichtungen (Erfüllung steuerrechtlicher Dokumentationspflichten, Spendenmeldungen: Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Art 6 Abs 1 lit c DSGVO iVm Satzungen der Grünen, §132  Bundesabgabenordnung sowie § 6 Parteiengesetz und die Erfüllung unserer Sorgfaltspflichten bei der Annahme von Spenden gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

Bürger*innenanfrage

Sollten Sie sich mit einem Anliegen oder einer Fragen an uns wenden, werden personenbezogene Daten verarbeitet. Auf Wunsch werden die eingehenden Anfragen an parteiinterne zuständige Personen weitergeleitet und/oder an andere zuständige Institutionen und Behörden.

Die Abwicklung dieses Vorgangs erfolgt ausschließlich über E-Mail. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Beantwortung von Bürger:innenanfragen als zentrale Aufgabe einer wahlwerbenden Partei. Sollten aus den übermittelten Informationen Rückschlüsse auf weltanschauliche oder politische Gesinnung gezogen werden können, handelt es sich um Daten besonderer Kategorie nach Art 9 DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist hierbei Art 9 Abs 2 lit d DSGVO. Die Korrespondenz wird nach der Bearbeitung der Anfrage zum Nachweis der Beantwortung 6 Monate bei uns gespeichert und anschließend gelöscht. 

In manchen Fällen wird es notwendig sein, Anliegen an Behörden oder Verwaltungsorgane, an die Grünen Klubs oder Grüne Funktionär*innen bzw. Abgeordnete und Politker*innen weiterzuleiten. Dies passiert ausschließlich auf Wunsch der/des Betroffenen und mit ihrer/dessen ausdrücklicher Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 lit a oder Artikel 9 Abs 2 lit a DSGVO. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Zusendung von Wahlwerbung

Wir verarbeiten Ihre Daten entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen als Wahlberechtigte. In diesen Fällen erhalten wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, Geburtsjahr, Adresse) von den Wahlbehörden bzw. den für die Führung der Wähler*innenevidenzen zuständigen Behörden.

Diese Daten werden lediglich zur Zusendung von (zum Teil personalisierter) Werbung im Rahmen von Wahlen, Volksabstimmungen, Volksbegehren und Volksbefragungen verarbeitet. Eine darüberhinausgehende Verarbeitung findet nicht statt. Die Daten von Wahlberechtigten sind den wahlwerbenden Parteien als Ausdruck der Wähler*innenverzeichnisse bzw. der Wähler*innenevidenzen von der zuständigen Behörde auszufolgen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist eine gesetzliche Grundlage nach Art 6 Abs 1 lit c DSGVO. Gesetzliche Grundlagen finden sich in Landes-Wählerevidenz-Gesetzen, Gemeindewahlordnungen, Landtagswahlordnungen, § 5 Abs 2 Wählerevidenzgesetz 2018, § 6 Abs 2 Europa-Wählerevidenzgesetz, § 27 Nationalrats-Wahlordnung 1992, § 5 Abs 2 Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, § 15 Europawahlordnung, § 6 Abs 6 Volksabstimmungsgesetz 1972, § 6 Abs  6 Volksbefragungsgesetz 1989).

Gemäß § 4 Abs  2 und § 5 Abs 2 Wählerevidenzgesetz 2018 werden Ihre personenbezogenen Daten bis zur nächsten Übermittlung der Wähler*innenevidenz durch die Behörde gespeichert. Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben, können Sie sich auf der Informationsseite der Datenschutzbehörde zur Frage „Woher haben politische Parteien meine Daten für die Wahlwerbung?“ informieren.

Die entsprechende Datenverarbeitung gemäß Art  6 Abs 1 lit c DSGVO bedarf daher keiner Einwilligung der betroffenen Personen. Ein Widerspruch (Art 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung von Daten für Zwecke der Wählerevidenz oder die Geltendmachung des Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO) ist gesetzlich ausgeschlossen (§ 4 Abs 6 Wählerevidenzgesetz 2018)

Bewerbungen

Wenn Sie sich bei uns bewerben, werden auch personenbezogene Daten verarbeitet. Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung von Bewerbungsverfahren und Auswahl von Bewerber*innen und Lehrlingen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art 6 Abs 1 lit b DSGVO – eine vorvertragliche Maßnahme. Sollte Ihre Bewerbung nicht zu einer Anstellung führen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, nach sechs Monaten gelöscht. Rechtsgrundlage für die Aufbewahrung ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO: für den Fall der Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen erfolgt die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse.

Sollten Sie in Evidenz gehalten werden wollen, bitten wir Sie dies bekannt zu geben. Rechtsgrundlage für die Aufbewahrung ist Ihre Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Verarbeitung bis zu diesem Zeitpunkt ist davon nicht betroffen. 

Die Datenschutzinformation zur Grün Aktiv App finden Sie auf der Seite zur APP.

Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht im Rahmen des Art 15 DSGVO Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten Daten zu erhalten. Im Zusammenhang mit dem Auskunftsrecht können Sie sich selbstverständlich auch darüber informieren, ob wir Ihre personenbezogenen Daten aus gesetzlichen bzw. vertraglichen Gründen speichern oder benötigen und was eine Nichtbeibringung der Daten für Sie zur Folge hätte.

Sie haben das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten im Rahmen des Art 16 DSGVO.

Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer Daten im Rahmen des Art 17 DSGVO.

Sie haben das Recht auf Einschränkung ihrer Verarbeitung im Rahmen des Art 18 DSGVO.

Sie haben das Recht auf Datenübertragung im Rahmen des Art 20 DSGVO

Sie haben das Recht auf Widerspruch im Rahmen des Art 21 DSGVO

Sie haben das Recht auf Widerruf im Rahmen des Art 6 DSGVO

Schicken Sie uns dazu bitte eine Mail an: datenschutz@gruene.at​. Nach Möglichkeit bitten wir Sie in diesem Zusammenhang zu erwähnen, ob Sie lediglich aus dem konkreten Verteiler genommen werden, oder Ihre Daten gänzlich gelöscht haben wollen. Wir werden dann umgehend Ihrem Wunsch entsprechend reagieren. Wenn Sie gleichzeitig Mitglied, Unterstützer*in oder Aktivist*in bei den Grünen sind, wenden Sie sich bitte an Ihre Landesorganisation.

Beschwerderecht

Wenn Sie das Gefühl haben, dass wir mit Ihren Daten nicht korrekt umgehen, bitten wir Sie, sich unter der E-Mailadresse datenschutz@gruene.at direkt und ohne zu zögern bei uns zu melden. Selbstverständlich können Sie sich aber auch an die Datenschutzbehörde direkt wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsstelle ist die österreichische Datenschutzbehörde, die Kontaktdaten finden Sie unter https://www.dsb.gv.at/

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben oder Unklarheiten bestehen, bitten wir Sie, mit uns gleich Kontakt aufzunehmen. Dies können Sie unter der E-Mailadresse datenschutz@gruene.at​ tun. Oder Sie wenden sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Website, rechtliche Änderungen bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig sein, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Oktober 2021.

2. Datenschutzinformationen für die Grün Aktiv App

Die GRÜN-AKTIV App bietet interessierten Menschen die Möglichkeit, dass sich diese schnell über grüne Politik informieren und einfach zu aktuellen Terminen und Aktionen von Grünen bzw. Grün-nahen Organisationen anmelden können. Mit Hilfe der App können registrierte Benutzer*innen aktiv dazu beitragen, grüne Ideen wie Klimaschutz, Umweltschutz und Menschenrechte weiterzuverbreiten und zusätzliche Menschen mit diesen Ideen zu erreichen.

Verantwortliche der Datenverarbeitungen

Bei der GRÜN-AKTIV App arbeiten die Grüne Bundespartei, Grünen Landesparteien und FREDA eng zusammen. Hierfür wurde eine Vereinbarung zur Gemeinsamen Verantwortlichkeit nach Art. 26 Abs 2 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) abgeschlossen. Nähere Informationen zur Gemeinsamen Verantwortlichkeit finden Sie hier: https://www.gruene.at/apps/verantwortlichkeit​

Zweck der Datenverarbeitung

  • Ausspielen von aktuellen Nachrichten in Form von News-Beiträgen oder allgemeinen Push-Nachrichten, Anzeigen von FAQs zu aktuellen Themen sowie Aktionsformaten und eine Übersicht über für User*innen relevante Termine und Mitmach-Aktionen.
  • An- und Abmelden von Terminen, die terminspezifische Kontaktaufnahme in Form von Push-Benachrichtigungen sowie die Erstellung von Anmeldelisten für die Organisator*innen der Termine bzw. die Verantwortlichen, die vor Ort die Termine durchführen
  • Unterstützung von Wahlkämpfen in anderen Bundesländern durch Übermittlung von Bereitschaft zur Mitarbeit und zeitlichen Ressourcen

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Art 6 Abs 1 lit a / Art 9 Abs 2 lit a DSGVO: Die ausdrückliche Einwilligung der betroffenen Person

Nutzung der App

Um die App im vollen Umfang nutzen zu können, ist eine Registrierung notwendig. Bei der Registrierung werden folgenden Daten von dir gespeichert:

  • Anrede, Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse und Handynummer
  • Bundesland, in dem Sie vorrangig aktiv werden möchten
  • Geburtsdatum (optional)
  • Passwort und Zustimmung zur Datenschutzerklärung

Wir können darüber hinaus anhand der bereits bei uns hinterlegten Email-Adressen in unserer Aktivist*innen- und Mitgliederdatenbank auch feststellen, ob eine Person z.B. ein aktives Mitglied bei den Grünen ist. Dies ist relevant, da manche Termine ggf. nur solchen User*innen angezeigt werden, die z.B. aktive Mitglieder sind oder die sich bereits in der Vergangenheit an Aktionen beteiligt haben.

Basierend auf dem von Ihnen angegebenen Bundesland, in dem Sie vorrangig aktiv werden möchten, können wir Ihnen auch passende Informationen aus dem jeweiligen Bundesland bereitstellen (z.B. im Rahmen von bundeslandspezifischen News innerhalb der App oder entsprechenden Newslettern der jeweiligen grünen Landesorganisation). Wenn Sie optional Ihr Geburtsdatum angeben, können wir diese Information in anonymisierter Form nutzen, um unsere Inhalte und Terminformate gezielt weiterentwickeln und verbessern zu können.

Bei der Nutzung der GRÜN-AKTIV App fallen auch Log- und Protokolldaten an. Diese Daten liefern wichtige Anhaltspunkte zur Optimierung der App. Rechtsgrundlage hierfür ist das berechtigte Interesse nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt darin Fehlersituationen besser nachvollziehen zu können und die Benutzerfreundlichkeit der App stetig zu verbessern. Diese Daten dienen auch zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Systeme (z.B. Angriffserkennung). Die Auswertung zu Marketingzwecken oder Profiling erfolgt nicht. Diese Daten werden nach 6 Monaten automatisch gelöscht.

Die GRÜN-AKTIV App kann Ihnen mittels Push-Mitteilungen Benachrichtigungen zukommen lassen, auch wenn Sie die App gerade nicht geöffnet haben. Dabei unterscheiden wir zwei Arten von Push-Mitteilungen: Allgemeine Informationen (z.B. Infos zu aktuellen Themen) und Informationen zu einem Termin, zu dem Sie sich angemeldet haben (z.B. Infos zum Treffpunkt oder Änderungen beim Termin). Sie können in den App-Einstellungen in Ihrem Profil die Zusendung für beide Arten von Push-Nachrichten jederzeit getrennt voneinander deaktivieren bzw. aktivieren. Wir empfehlen allerdings die Benachrichtigungen für die eigenen Termine aktiviert zu lassen, damit Sie ggf. auch über Änderungen oder Absagen bei Ihren Terminen informiert werden. Wenn Sie die entsprechende Berechtigung erteilt haben, können Sie sich anhand des Ortungsdienstes Ihres Geräts auch Standort-basierte Informationen anzeigen lassen (z.B. Termine in Ihrer Umgebung). Die Informationen zu Ihrem Standort werden von uns nicht gespeichert. Sie haben jederzeit die Möglichkeit auf Ihrem Gerät die entsprechende Funktion zu deaktivieren bzw. zu aktivieren.

Wenn Sie sich über die GRÜN-AKTIV App aktiv bei Terminen anmelden, wird dies entsprechend gespeichert und verarbeitet. Ihr Name, Ihre E-Mailadresse sowie Ihre Handynummer werden bei Bedarf unseren zuständigen Organisator*innen vor Ort in Form einer Teilnehmer*innenliste zur Verfügung gestellt. Ihre Handynummer wird dabei dazu verwendet, Sie im Bedarfsfall ggf. auch kurzfristig vor dem Termin noch erreichen zu können. Die Informationen zu Ihren Terminanmeldungen werden automatisch nach 6 Monate gelöscht. Manche der in der App eingetragenen Termine sind nicht öffentlich und können nur eingesehen werden, wenn die User*innen über entsprechende Kriterien verfügen (z.B. können Termine nur für aktive Mitglieder oder für Personen, die sich bereits in der Vergangenheit an Aktionen beteiligt haben, sichtbar sein). Um festzustellen, ob eine bestimmte Person auch diese Kriterien erfüllt, erfolgt ein Abgleich mit unserer Kontaktdatenbank. Wir nutzen die Anmeldestatistik auch in anonymisierter Form, um unser Angebot an Terminen laufend zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Wenn Sie in der App von unseren Administrator*innen freigeschaltet werden und selbst Inhalte (z.B. News-Beiträge oder Termine) erstellen können, wird bei Ihrem App-Konto zusätzlich abgespeichert, für welche (Teil-)Organisation Sie Inhalte erstellen können bzw. wann Sie welchen Inhalt erstellt, geändert oder gelöscht haben. Diese Informationen benötigen wir zur Qualitätssicherung der in der App enthaltenen Inhalte sowie aus Sicherheitsgründen.

Datenübermittlungen

Um Ihnen die oben genannten Funktionalitäten anbieten zu können, greifen wir auf Auftragsverarbeiter zurück.

App-Hosting in der Azure Cloud

Um die App bereitzustellen, verwenden wir Microsoft Azure, ein Dienst Microsoft Ireland Operations Limited, 70 Sir John Rogerson’s Quay Dublin 2, Irland. Die von uns verwendeten Server befinden sich in Rechenzentren innerhalb der EU (Azure Region West-Europa, Niederlanden). Die Übertragung von Daten erfolgt dabei über eine verschlüsselte Verbindung und personenbezogene Daten, die für den Betrieb unserer App notwendig sind, werden in verschlüsselter Form in Datenbanken gespeichert. Mit Microsoft haben wir einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag mit Standarddatenschutzklauseln nach Art 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

Details zur Datenschutz-Erklärung von Microsoft finden Sie unter https://www.microsoft.com/de-at/trust-center/privacy​

Google Maps

Damit wir Ihnen Termine in Ihrer Umgebung besser anzeigen können, nutzen wir in der App Google Maps, ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Um das korrekte Datenmaterial anzeigen zu können, muss die App eine Verbindung zu einem Server von Google herstellen. Dabei werden auch personenbezogene Daten an Google übertragen (z.B. Ihre IP-Adresse oder Ihr Standort) sofern Sie der App die entsprechende Berechtigung erteilt haben. Hierfür wurden mit Google Standardvertragsklauseln nach Art 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

Firebase Cloud Messaging

Um Ihnen in der App Push-Nachrichten anzeigen zu können (z.B. relevante Infos zu Terminen, zu denen Sie sich angemeldet habe). Die GRÜN-AKTIV App bietet interessierten Menschen die Möglichkeit, dass sich diese schnell über grüne Politik informieren und einfach zu aktuellen Terminen und Aktionen von Grünen bzw. Grün-nahen Organisationen anmelden können. Mit Hilfe der App können registrierte Benutzer*innen aktiv dazu beitragen, grüne Ideen wie Klimaschutz, Umweltschutz und Menschenrechte weiterzuverbreiten und zusätzliche Menschen mit diesen Ideen zu erreichen.

Details zur Datenschutz-Erklärung von Firebase finden Sie unter https://firebase.google.com/support/privacy/​

Zudem haben wir mit Google einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag mit den sogenannten Standardvertragsklauseln der EU-Kommission abgeschlossen.

Lösch- und Aufbewahrungsfristen

Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung jederzeit widerrufen und Ihren Account bei der GRÜN-AKTIV App jederzeit in den App-Einstellungen löschen. In diesem Fall werden Sie ggf. von noch offenen Terminen, zu denen Sie sich angemeldet haben, abgemeldet und Ihre Daten werden aus der App-Datenbank entfernt. Die Informationen zu den Terminanmeldungen werden auf jeden Fall automatisch nach 6 Monate gelöscht.

Falls Sie sich von einem bestimmten Newsletter-Verteiler abmelden möchten, können Sie diese unabhängig von Ihrem App-Account in der Fußzeile des jeweiligen Newsletters jederzeit abbestellen. Wenn Sie darüber hinaus auch aus unserer Kontaktdatenbank gelöscht werden wollen, schicken Sie uns bitte eine Mail an: datenschutz@gruene.at​ sowie an die Landorganisation des Bundeslandes, das Sie bei Ihrer Registrierung in der App angegeben haben. Nach Möglichkeit bitten wir Sie in diesem Zusammenhang zu erwähnen, ob Sie lediglich aus einem konkreten Verteiler genommen werden oder Ihre Daten gänzlich gelöscht haben wollen.

Wenn Sie darüber hinaus noch Fragen zu der App GRÜN-AKTIV haben oder Unklarheiten bestehen, bitten wir Sie, mit uns unter der E-Mail-Adresse digital@gruene.at​ Kontakt aufzunehmen.

Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht im Rahmen des Art 15 DSGVO Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten Daten zu erhalten. Im Zusammenhang mit dem Auskunftsrecht können Sie sich selbstverständlich auch darüber informieren, ob wir Ihre personenbezogenen Daten aus gesetzlichen bzw. vertraglichen Gründen speichern oder benötigen und was eine Nichtbeibringung der Daten für Sie zur Folge hätte.

Sie haben das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten im Rahmen des Art 16 DSGVO.

Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer Daten im Rahmen des Art 17 DSGVO.

Sie haben das Recht auf Einschränkung ihrer Verarbeitung im Rahmen des Art 18 DSGVO.

Sie haben das Recht auf Datenübertragung im Rahmen des Art 20 DSGVO

Sie haben das Recht auf Widerspruch im Rahmen des Art 21 DSGVO

Sie haben das Recht auf Widerruf im Rahmen des Art 6 DSGVO

Schicken Sie uns dazu bitte eine Mail an: datenschutz@gruene.at​. Nach Möglichkeit bitten wir Sie in diesem Zusammenhang zu erwähnen, ob Sie lediglich aus dem konkreten Verteiler genommen werden, oder Ihre Daten gänzlich gelöscht haben wollen. Wir werden dann umgehend Ihrem Wunsch entsprechend reagieren. Wenn Sie gleichzeitig Mitglied, Unterstützer*in oder Aktivist*in bei den Grünen sind, wenden Sie sich bitte an Ihre Landesorganisation.

Beschwerderecht

Wenn Sie das Gefühl haben, dass wir mit Ihren Daten nicht korrekt umgehen, bitten wir Sie, sich unter der E-Mailadresse datenschutz@gruene.at direkt und ohne zu zögern bei uns zu melden. Selbstverständlich können Sie sich aber auch an die Datenschutzbehörde direkt wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsstelle ist die österreichische Datenschutzbehörde, die Kontaktdaten finden Sie unter https://www.dsb.gv.at/

Sollten Sie darüber hinaus Fragen noch Fragen haben oder Unklarheiten bestehen, bitten wir Sie, mit uns gleich Kontakt aufzunehmen. Dies können Sie unter der E-Mailadresse datenschutz@gruene.at​ tun. Oder Sie wenden sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer App, rechtliche Änderungen bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig sein, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Oktober 2021.

VERANTWORTLICHE DER DATENVERARBEITUNG

Die Grünen – Die Grüne Alternative

Mariahilfer Straße 37-39

1060 Wien

Web: www.gruene.at

Kontakt Datenschutzkoordination: datenschutz@gruene.at

KONTAKTDATEN DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Datenschutzagentur

Kirchberggasse 7/8

1070 Wien

dsba-gruenebund@datenschutzagentur.com

1
2
3
4
5
6
7
8