Bundesländer
Navigation:
am 17. Juni

Neßler: Öffnung der Nachtgastro bringt jugendliches Leben zurück

Barbara Neßler - Vorläufige Maximalauslastung von 75 Prozent könnte mit 22. Juli fallen

 „Mit der Öffnung der Nachtgastronomie ab dem ersten Juli kommt nach fast eineinhalb Jahren ein weiteres Stück Freiheit für junge Menschen und damit jugendliches Leben zurück“, freut sich die Grüne Jugendsprecherin im Nationalrat, Barbara Neßler, nach der Bekanntgabe der weiteren Öffnungsschritte durch Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein. „Das ist jedoch nicht nur für die Gäste eine erfreuliche Nachricht, sondern auch für die Clubbesitzer*innen, die mehr als alle anderen Branchen von den Schließungen in der Pandemie betroffen waren.“

Neßler verweist darauf, dass der Besuch von Gastro-Einrichtungen weiterhin an die Einhaltung der 3G-Regel gebunden ist. Bis zum 22. Juli ist für die Nachtgastro eine Auslastung von 75 Prozent möglich, und – je nach Entwicklung der Corona-Zahlen – könnte danach der volle Betrieb wieder möglich sein.

„Dass wir jetzt wieder Richtung Normalität gehen können, ist auch der solidarischen Rücksichtnahme von Jugendlichen zu verdanken, die viele Einschränkungen mitgetragen haben. Sie haben es mehr als verdient, ihr altes Leben wieder zurück zu bekommen“, betont Neßler und ergänzt: „Natürlich ist auch der Impffortschritt sehr wesentlich, dass wir nun eine so erfreuliche Entwicklung in Österreich verzeichnen können. Ich appelliere daher auch an alle Jugendlichen, die Impfung in Anspruch zu nehmen, sobald dies möglich ist. Dann wird aus dem guten Sommer auch ein guter Herbst und Winter!“