Bundesländer
Navigation:
am 17. Juni

Weratschnig: 1-2-3-Ticket bringt flächendeckend günstige öf­fent­liche Mobilität für alle Menschen in Österreich

Hermann Weratschnig - Umsetzung der Österreich-Stufe ab 2021 entlastet gerade auch PendlerInnen

„Mit der Umsetzung des 1-2-3-Tickets wird ein Meilenstein im österreichischen Öffi-Verkehr endlich Realität“, sagt Hermann Weratschnig, Verkehrssprecher der Grünen, und weiter: „Die österreichweite Stufe kommt bereits 2021. Das heißt: Ein Ticket für alle Verkehrsmittel in ganz Österreich um nur 1095 Euro pro Jahr.“

   „Klimaschutzministerin Leonore Gewessler schafft damit ein günstiges Ticket für alle. Eine Pendlerin, die aktuell zwischen Mattersburg und Wien jährlich 1719 Euro bezahlt, spart sich bereits ab 2021 624 Euro“, betont Weratschnig. "Mit dem großen Unterschied zum jetzigen Tarifsystem können PendlerInnen mit diesem Ticket dann aber in ganz Österreich Bus und Bahn nutzen. Und bestehende Ticketsysteme bleiben trotzdem erhalten – für Fairness ist also in jedem Fall gesorgt.“

   „Neben dem Ausbau der Infrastruktur und des Angebots, machen wir jetzt auch beim Ticketsystem einen großen Schritt in Richtung leistbare, bequeme und vor allem klimafreundliche Mobilität. Ich freue mich sehr, dass dieses Projekt, an dem schon viele VerkehrsministerInnen gearbeitet haben, so rasch Realität wird“, sagt Weratschnig.​