Bundesländer
Navigation:
am 18. Mai

Voglauer: GAP muss Green Deal-Zielen entsprechen

Olga Voglauer - Anhörung der Zivilgesellschaft zur gemeinsamen Agrarpolitik zeigt bestehenden Verbesserungsbedarf deutlich auf

Die gestrige öffentliche Anhörung zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP), veranstaltet von Global 2000, der Österreichischen Berg- und KleinbäuerInnen Vereinigung (ÖBV) und BirdLife Österreich, brachte wichtige Impulse für die Verhandlungen der GAP. Landwirtschaftssprecherin der Grünen, Olga Voglauer, dazu: „Landwirtschaft betrifft uns alle. Als Bäuer*innen, als Konsument*innen, als Menschen, die von intakter Umwelt abhängen. Ich danke daher den Veranstalter*innen für die Gelegenheit, den vielfältigen Stimmen aus der Zivilgesellschaft Gehör zu verschaffen!“

Die öffentliche Konsultation zu den Entwürfen des Landwirtschaftsministeriums ging gestern zu Ende. Die kürzlich präsentierte NGO-Analyse zu den Entwürfen zeigt deutlich den Verbesserungsbedarf auf. „Die GAP der Zukunft muss den Turnaround hin zu mehr Klimaschutz, Erhalt der Biodiversität und höheren Tierwohlstandards schaffen, sowie den Erhalt der bäuerlichen Strukturen und die Ausweitung der biologischen Bewirtschaftung sicherstellen. Diese Ziele, die auch die EU mit dem Green Deal, der Farm to Fork Strategie und der Biodiversitätsstrategie vorgegeben hat, sind unsere Leitlinien in den Verhandlungen zur GAP“, sagt Voglauer.