Bundesländer
Navigation:
am 20. April

Rössler: Regierung erhöht Tempo beim Biodiversitätsschutz

Astrid Rössler - Aufstockung des neuen Biodiversitätsfonds um 50 Millionen Euro fördert Investitionen in eine lebenswerte Zukunft

„Ich freue mich sehr über diese massive Aufstockung des Biodiversitätsfonds. Denn zusammen mit der Klimakrise ist der dramatische Verlust an Lebensräumen und Arten die große Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Jeder Euro zum Schutz der Arten- und Lebensraumvielfalt in Österreich ist damit eine Investition in eine lebenswerte Zukunft“, sagt die Umweltsprecherin der Grünen, Astrid Rössler, zur heute bekannt gegebenen Verzehnfachung des Biodiversitätsfonds. 50 Millionen Euro von den Österreich zustehenden Mitteln aus dem EU-Wiederaufbaufonds fließen damit direkt in den von Umweltministerin Leonore Gewessler geschaffenen Fördertopf. Dieser dient der Unterstützung der österreichischen Biodiversitätsstrategie 2030, die aktuell erarbeitet wird - seit Ende März ist der Biodiversitätsfonds für Einreichungen offen.

„Besonders begrüße ich die geplante Schwerpunktsetzung des Biodiversitätsfonds. Damit packen wir die Ursachen für das Artensterben direkt an den Wurzeln“, betont Rössler. Mit den Mitteln des Fonds werden demnach insbesondere Projekte mit folgenden Zielsetzungen gefördert: Unterschutz- bzw. Außernutzungstellung von zusätzlichen Flächen als nationaler Beitrag zur Umsetzung der EU-Zielsetzung von 30 Prozent Schutzgebieten sowie die Schaffung von biodiversitätsfördernden Blüh- und Grünflächen. Darüber hinaus die Durchführung von Pilotprojekten zur Entsiegelung von Flächen und die Errichtung eines systematischen, bundesweiten Biodiversitäts-Monitoringsystems zur Überwachung der Biodiversität. „Erst vor kurzem ist Österreich auf Initiative von Bundesministerin Gewessler der internationalen Allianz für Biodiversität beigetreten. Österreich zählt damit zu einer Gruppe von über 50 Ländern, die sich für ambitionierte weltweite Natur- und Artenschutzziele einsetzt. Wir Grüne erhöhen so das Tempo beim Schutz der Arten- und Lebensraumvielfalt. Österreich soll wieder zum Umweltmusterland werden“, unterstreicht Rössler.​