Bundesländer
WienVorarlbergTirolOberösterreichSalzburgTirolKärntenSteiermarkBurgenlandNiederösterreichX Schliessen

Navigation:
Das sagen wir zu:

Naturschutz

Wir wollen:

  • Im Schatten der Klimakrise sind wir mitten im größten Artensterben seit den Dinosauriern gelandet. Der Schutz der Artenvielfalt und ihrer Lebensräume muss deshalb genauso intensiv verfolgt werden wie die Erfüllung der Klimaziele.

  • Dafür wollen wir bestehende Wildnisgebiete und Naturlandschaften erhalten, Schutzgebiete ausbauen und naturnahe Wälder und Flusslandschaften fördern.
  • Nur eine naturnahe, ökologische Nutzung aller landwirtschaftlichen, privaten und öffentlichen Flächen kann das Artensterben stoppen. Die Zusammenarbeit zum Schutz der Biodiversität soll in allen Politikbereichen und Entscheidungsebenen Vorrang erhalten.

Wir fordern:

  • Österreichs Bodenverbrauch und Flächenversiegelung müssen radikal reduziert werden, von derzeit 14 ha täglichem Verbrauch auf 2 ha. Flächensparende Raumordnung soll durch österreichweite Planungsgrundsätze verpflichtend werden.
  • Naturlandschaften und Schutzgebiete sind unantastbar, sie müssen erhalten, zu Biotopverbünden ausbaut und mittels wildökologischer Raumplanung verbindlich abgesichert werden. Bedrohte Tier- und Pflanzenarten brauchen mehr Schutz und Lebensraum.
  • Unsere Fließgewässer erfüllen als natürliche Lebensadern und Erholungsräume viele Ökosystemleistungen, die im Sinne der Europäischen Wasser-Rahmen-Richtlinie zu erhalten und verbessern sind. 

Das kannst du tun:

  • im eigenen Garten - 
mehr Unordnung zulassen, weniger „aufräumen“; weniger Rasen, dafür mehr Blumenwiesen und Kräuter, insektenfreundliche Gärten (Holzstapel) für Singvögel und Fledermäuse; im Garten möglichst keine Gifte einsetzen, beim Lebensmitteleinkauf auf ökologische Herstellung achten

  • in der Gemeinde - 
öffentliche Flächen naturnahe bewirtschaften, Vielfalt fördern, Blühflächen anlegen; Lebensraumvernetzung in der Raumplanung verbindlich berücksichtigen, Bodenverbrauch und Flächenversiegelung minimieren, in den Bebauungsplänen naturnahe Grünraumplanungen festlegen; Autoparkplätze reduzieren und notwendige Parkplätze durch Bepflanzungen gestalten
  • als Betrieb -
Freiflächengestaltung naturnahe verbessern, Fassaden- und Dachbegrünung mitplanen, Parkplatzgestaltung (Bepflanzung) verbessern, Artenschutzprojekte als Betrieb unterstützen;