Bundesländer
Navigation:
am 15. Juni

Voglauer: Weiterer Gemeinderatsbeschluss über Aufstellung zweisprachiger Ortsbezeichnungstafeln ist Grund zur Freude

Olga Voglauer - Gemeinderatsbeschluss in Feistritz im Rosental/Bistrica v Rožu ist Signal für Trendumkehr in Richtung eines positiven Umgangs mit unserer zweisprachigen Identität

„Es freut mich ganz außerordentlich, dass sich mit Feistritz im Rosental/Bistrica v Rožu nun eine weitere Südkärntner Gemeinde durch Aufstellung zweisprachiger Ortsbezeichnungstafeln - für alle sichtbar - zu ihrer zweisprachigen Identität bekennt. In vielen zweisprachigen Gemeinden hat erfreulicherweise ein Umdenken stattgefunden. Endlich wird die Wertschätzung für unsere zweisprachige regionale Identität im öffentlichen Raum sichtbar“, freut sich die Volksgruppensprecherin der Grünen, Olga Voglauer.

Am Montag wurde im Gemeinderat von Feistritz im Rosental/Bistrica v Rožu die Aufstellung zweisprachiger Ortsbezeichnungstafeln für die Ortschaften Suetschach/Sveče und Matschach/Mače beschlossen. Mehr als 100 Jahre nach der Volksabstimmung in Kärnten, 20 Jahre nach dem Ortstafel-Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofes und zehn Jahre nach dem sogenannten „Ortstafel-Memorandum“ erhofft sich Voglauer eine neue Dynamik auf Gemeindeebene.

„Ich hoffe, dass weitere Gemeinden diesem Beispiel folgen werden. Es geht darum, ein Zeichen zu setzen, damit in unseren Gemeinden Zweisprachigkeit zur gelebten Selbstverständlichkeit wird. Davon erwarte ich mir viele weitere positive Entwicklungen, etwa ein stärkeres Zusammenwachsen in der Gemeinde und positive Anreize im Tourismus. Denn: In allen Bereich ist die Zweisprachigkeit ein Plus“, betont Voglauer.