Bundesländer
Navigation:
am 14. Jänner

Tomaselli/Stögmüller zu Glock: “Verhalten im U-Ausschuss mit Funktion als Aufsichtsrätin unvereinbar”

Nina Tomaselli, David Stögmüller - Abberufung durch Ministerin Gewessler ist konsequent

Dem Erscheinen von Kathrin Glock im Ibiza-Untersuchungsausschuss am Dienstag ging ein langes Ringen voraus. “Erst eine Beugestrafe und eine Spezialbehandlung in Form einer Videobefragung haben Frau Glock dazu bewegen können, dem U-Ausschuss Auskunft zu erteilen”, sagt Nina Tomaselli, Fraktionsführerin der Grünen im U-Ausschuss. “Dieses Verhalten ist mit der Funktion einer Aufsichtsrätin eines staatlichen Unternehmens unvereinbar. Die Entscheidung von Bundesministerin Leonore Gewessler, Frau Glock als Aufsichtsrätin der Austro Control abzuberufen, ist absolut nachvollziehbar und konsequent”, so die Abgeordnete.

   “Von der Vertreterin eines staatlichen Unternehmens hätte ich mir mehr Kooperation mit dem Parlament erwartet. Allgemein war die Befragung von Frau Glock für alle Anwesenden im Untersuchungsausschuss mehr als skurril”, sagt Abgeordneter David Stögmüller, “die Aussage von Frau Glock bestand zumeist aus wenig Erinnerung, Entschlagung und Verzögerungstaktik. Das ist kein Verhalten, das wir von einer Aufsichtsrätin eines staatlichen Unternehmens erwarten”, betont Stögmüller.