Bundesländer
Navigation:
am 1. Februar

EUROPAPOLITISCHE UND INTERNATIONALE INITIATIVEN: MEHR AMBITION UND MEHR MITTEL FÜR KLIMASCHUTZ, KOOPERATION UND HILFE VOR ORT

Die Redaktion - Ein Wiederaufbaufonds im Umfang von 750 Mrd Euro der mit gemeinsamen Anleihen – 37 % davon als grüne Anleihen - Geld aufnimmt, durch gemeinsame Einnahmen wie einer europäischen Plastikabgabe, einem CO2-Grenzausgleichsmechanismus, der Ausweitung des ETS-Handels, oder einer Finanztransaktionssteuer finanziert wird und dessen Investitionen zu einem Drittel in Klimainvestitionen fließen.

Grüne Erfolge
  • Ambitioniertere EU-Klimaziele bis 2030: eine Erhöhung von 40 % auf mindestens 55 % der THG. Österreich hat eine Ambitionssteigerung der EU-Klimaziele unterstützt.
  • Vervierfachung der Mittel für humanitäre Hilfe durch den Auslandskatastrophenfonds: Der Auslandskatastrophenfonds für Krisenregionen in Syrien, Libanon etc. wurde vervierfacht und auf bis zu 60 Millionen Euro aufgestockt.
  • Vervierfachung des Mitgliedbeitrages für den UNHCR
  • Verfünffachung des österreichischen Beitrags für den UN Klimafonds (Green Climate Fund): Insgesamt stehen damit 130 Millionen Euro für die Periode von 2019 bis 2023 zur Verfügung – eine Verfünffachung gegenüber dem Beitrag von 26 Mio. Euro in der vergangenen Periode.
  • Mehr Geld für Entwicklungszusammenarbeit: Nachdem bereits im Jahr 2020 eine Steigerung erfolgte, werden 2021 die Mittel nochmals um 10,7 Mio. auf 125 Mio. € erhöht.