Bundesländer
Navigation:
am 24. Juni

Schallmeiner zu Aufstocken der Psychotherapie: Guter Anfang, weitere Schritte nötig

Ralph Schallmeiner - Ziel ist Einbindung aller Berufsgruppen in psychologische und psychotherapeutische Versorgung der Bevölkerung

Die Grünen begrüßen den Beschluss der ÖGK auf Ausbau der Psychotherapieplätze um 20.000 Stellen ab Herbst. Gleichzeitig weist aber der Grüne Gesundheitssprecher auf die noch wartenden offenen Baustellen in der Frage der psychologischen und psychotherapeutischen Gesundheitsversorgung Österreichs hin. „Insbesondere das Nutzen des Angebots aller involvierten Berufsgruppen - Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen und Psychiater*innen - ist auch weiterhin für die Grünen ein zentraler Dreh- und Angelpunkt einer möglichen Reform“, stellt der Grüne Gesundheitssprecher, Ralph Schallmeiner, klar.

   Und weiter: „Gerade ein Ausbau der Versorgung, ein aktives Clearing zu Beginn einer möglichen Therapie und niederschwellige Angebote bei Bedarf, sind ebenso Eckpunkte für die Grünen wie auch die Frage einer Kostenübernahme durch die Krankenversicherungen. Aktuell müssen Patient*innen die Therapiekosten vorstrecken – eine unnötige Hürde, vor allem für sozial benachteiligte Personen“.

   Die Grünen freuen sich bereits auf die Herausforderung gemeinsam mit allen Stakeholdern und Gesundheitsminister Anschober die Versorgung des psychotherapeutischen Angebotes zu verbessern.​