Bundesländer
Navigation:
am 29. Juni

Ribo begrüßt weitere Lockerungen in Alten- und Pflegeheimen

Bedrana Ribo - Sozialleben mit Besucher*innen wird für Bewohner*innen ab 1. Juli wieder möglich

Bedrana Ribo, Pflegesprecherin der Grünen, begrüßt die am Montag veröffentlichten Lockerungen für Alten- und Pflegeheime: „Ich freue mich, dass auch für Bewohner*innen von Alten- und Pflegeheimen nun langsam wieder eine gewisse Normalität einkehren kann und Veranstaltungen und Besuche auch dort wieder einfacher möglich sind.“ Ribo betont außerdem die außergewöhnliche Disziplin, die sowohl Bewohner*innen als auch Pflegekräfte in den harten Zeiten an den Tag gelegt haben: „Hier gilt vor allem den Pflegekräften ein besonderer Dank. Ich hoffe, dass mit diesen Lockerungen für alle auch wieder eine Entlastung kommt.“ 

Konkret soll es ab 1. Juli keine Besuchsbeschränkungen mehr geben und entsprechend der allgemeinen Bestimmungen werden auch wieder Veranstaltungen möglich sein. „So soll auch ein Sozialleben mit Besucher*innen wieder möglich sein. Das freut mich ganz besonders, denn gerade im Alter haben viele mit Einsamkeit zu kämpfen“, erklärt Ribo. Außerdem werden Mitarbeiter*innen und Besucher*innen mit 3G-Nachweis nur mehr MNS- und keine FFP2-Masken tragen müssen. Dies gilt auch für mobile Pflegedienste. 

In Bezug auf die Delta-Variante mahnt Ribo allerdings dennoch zu Vorsicht: „Auch wenn die Lockerungen derzeit möglich sind, muss die Lage dennoch weiterhin genau beobachtet werden, um eine weitere Welle möglichst frühzeitig zu verhindern.“