Bundesländer
Navigation:
am 23. Juni

Schallmeiner: Verdoppelung des Budgets für Gesundheitsförderung großer Grüner Erfolg

Ralph Schallmeiner - Prävention ist die Lehre, die wir aus der Pandemie-Krise ziehen müssen

Die Nachricht der Verdoppelung des Budgets für die Gesundheitsförderung sei "eine ausgesprochen erfreuliche", so der Gesundheitssprecher der Grünen, Ralph Schallmeiner: "Nicht nur, dass wir schon in diesem Jahr 6 Millionen Euro mehr für Projekte zur Verfügung haben, es ist auch ein Zeichen des Umdenkens. Gesundheitsvorsorge ist das Gebot der Stunde. Das ist die Lehre, die wir aus der Pandemie ziehen müssen." So hatten nicht zuletzt chronisch Kranke besonders schwere Krankheitsverläufe bei Covid-19.

Lange Jahre sei die Gesundheitsförderung in Österreich vernachlässigt worden. Ab nun werde dafür deutlich mehr Budget zur Verfügung stehen. "Das ist eine Investition am richtigen Platz. Langfristig fahren wir mit besseren Präventionsprojekten billiger wie mit der Pflege chronisch kranker Menschen", sagt Schallmeiner.

Auch das Nachschärfen bei der Themenlage sei zu begrüßen, so müsse man den klimatischen Veränderungen und den damit einhergehenden Auswirkungen auf Physis und Psyche Rechnung tragen. Diese beläuft sich für die "Gesundheitsförderung 21+" inklusive aller Projekte, Fördercalls und des Zukunftsprozesses auf rund sechs Millionen Euro.