Bundesländer
WienVorarlbergTirolOberösterreichSalzburgTirolKärntenSteiermarkBurgenlandNiederösterreichX Schliessen

Navigation:
am 24. Juni

Jakob Schwarz zu C2PAT: Ein kleiner Schritt fürs Klima, ein großer für die Zementproduktion.

Jakob C. Schwarz - Grüne orten erste Akzente des Green Deals und legen die Latte weiter hoch

Jakob Schwarz, Budgetsprecher der Grünen, sieht das Projekt C2PAT von Lafarge als technologischen Meilenstein: „Die Zementproduktion ist ein klimapolitisches Sorgenkind. Wenn es dem Projekt gelingt, die CO2-Intensität der Wertschöpfungskette zu halbieren, ist das ein toller erster Schritt.“ Das Lob erfolgt jedoch mit gebremster Euphorie: „Klar ist, dass die für den neuen Prozess benötigte Energie erneuerbar sein muss und es selbst dann bis 2040 weiteres CO2 einzusparen gilt. Der große Schritt für die Zementproduktion ist vorerst nur ein kleiner für das Klima. Bis zur Klimaneutralität braucht es noch viele solcher Anstrengungen, auch in anderen Wertschöpfungsketten.“

   Schwarz hofft daher auf eine Vorbildfunktion und sieht in der Standortwahl auch eine Bestätigung des politischen Kurses in Österreich: „Das Projekt führt vor, was sich mit dem im Regierungsprogramm verankerten Green Deal bewegen ließe. Auch in anderen Bereichen gibt es Innovationspotenzial, dass es gemeinsam zu heben gilt. Und gerade die Großen sind hier gefordert, mutig voran zu gehen.“ Für Schwarz ist das Projekt beispielhaft dafür, wie Klimainnovation und skalierbare Produktion die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts steigert und sieht weitere Unternehmen unter Zugzwang, nicht zuletzt die Projektpartner im Energiebereich: „Die Latte liegt hoch und da liegt sie auch gut.“​​