Bundesländer
WienVorarlbergTirolOberösterreichSalzburgTirolKärntenSteiermarkBurgenlandNiederösterreichX Schliessen

Navigation:
am 15. Oktober

Ribo erfreut über zusätzliche 60 Mio. Euro für Pflege

Bedrana Ribo - Pflege ist die größte Herausforderung unserer Zeit

„Die Dringlichkeit der Pflegereform wird immer deutlicher. Daher braucht es einen starken, gemeinsamen politischen Willen und diese Bundesregierung hat diesen Willen, der sich auch im vorgelegten Budget zeigt“, freut sich die Sprecherin der Grünen für Senior*innen und Pflege, Bedrana Ribo.

   Minister Anschober hat bereits am 5. Oktober den Startschuss für eine Reform gegeben und mit Expert*innen aus Pflege, Wissenschaft, Betroffenen und Politik, einen Prozess gestartet, um die Reform für die Herausforderungen der kommenden Jahre fit zu machen und die Versäumnisse vergangener Jahre aufzuholen.

   Im Budget gibt es zusätzlich 60 Mio. für den Bereich Pflege. 40 Millionen Euro davon für Pflege, Demenz und Behinderung und 20 Millionen für innovative Projekte und Qualitätssicherung. Eines dieser innovativen Projekte wird die Community Nurse sein, die in Skandinavien seit Jahren sehr gut funktioniert.

   Weitere Verbesserungsschritte in diesem Bereich sind der pflegefreie Tag für pflegende Angehörige, Verbesserungen für Menschen mit demenziellen Erkrankungen und die dringend notwendige Personaloffensive. „Dabei heißt es ganz klar, Menschen die in die Pflege einsteigen möchten, werden finanziell unterstützt“, führt Ribo aus und betont, „Wir haben eine Arbeitsstiftung die mit 700 Mio. Euro dotiert ist. Dies ist ein wichtiger Schritt besonders um die in der Corona Krise arbeitslos gewordenen Menschen eine Möglichkeit für eine Aus- und Weiterbildung zu bieten und somit zusätzlich den Pflegemangel einzudämmen“.

   „Sowohl die Herausforderungen als auch die Erwartungen in der Pflege sind groß, dessen sind wir uns bewusst. Genau deswegen ist der Wille für sichtbare Verbesserungen auch so groß“, hält Ribo fest.