Bundesländer
Navigation:

AVISO: Soziales Europa - gerechteres Europa? Freitag, 15. Februar 2019

Monika Vana und Grüne Bildungswerkstatt laden zu Veranstaltung

Die Entwicklung der EU war auf Wirtschaft ausgerichtet, Sozialpolitik wurde überwiegend auf nationaler Ebene belassen. Auch wenn der EU-Vertrag eine Sozialunion ganz klar zulässt, ist die Säule der sozialen Rechte ein Etikettenschwindel. Das Solidaritätsprinzip wird zur Zeit europaweit in Frage gestellt. Konservative und rechtspopulistische Parteien fordern eine Rückkehr der Kompetenzverteilung auf die nationale Ebene.

Monika  Vana und die Grüne Bildungswerkstatt laden deshalb zur Veranstaltung:  "Soziales Europa - gerechteres Europa? Auf dem Weg zu einer fairen  Gesellschaft mit der Sozialunion"

Über gesellschaftspolitische Auswirkungen und Strategien in Österreich diskutieren anhand der Work-Life-Balance Richtlinie: • Monika Vana, sozialpolitische Sprecherin und Vizepräsidentin der Grünen Fraktion im Europaparlament • Laura Wiesböck, Soziologin Uni Wien  • Klaudia Paiha, Bundessekretärin und Vorstandsmitglied AK Wien

Moderation: Ursula Berner, Grüne Bildungswerkstatt

Datum: Freitag, 15. Februar 2019 Zeit: 18:00-21:00 Uhr  Ort: Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

Um Anmeldung bis 12.2.2019 wird gebeten: monika.vana@europarl.europa.eu

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Rückfragehinweis:    Mag. Dominik Krejsa, MA    Pressesprecher Dr. Monika Vana, MEP    dominik.krejsa@gruene.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14446/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0049    2019-02-08/10:18