Skip to main content

Gut für Österreich.
Gut für dich.

Begleite uns auf dem Weg in Richtung öko­logische und soziale Zukunft. Denn: Es braucht starke Grüne. Mehr denn je.

Die Krisen unserer Zeit sind groß, komplex und manchmal überfordernd. Und trotzdem sind wir absolut überzeugt, dass es sie gibt: Eine positive Zukunft, für die es sich zu kämpfen lohnt. Diese Zukunft, die kommt aber nicht von ungefähr. Sie bedeutet jeden Tag ein Stückchen Arbeit. Sie braucht jeden Tag Mut, Zuversicht und Vernunft. Sie verlangt von uns, dass wir uns auch nach Rückschlägen nicht aufhalten lassen und mit aufgekrämpelten Ärmeln, einem leidenschaftlichen Herzen, klarem Verstand und einem starken Verantwortungsbewusstsein weiterhackeln.

"Wir haben viel erreicht, von dem andere nur geredet haben. Aber: Wir haben noch viel mehr vor. Klar ist: Wir Grüne sind die, die sich um unsere Natur, unsere Umwelt, unser Klima kümmern. Wir Grüne sind die, die unseren Rechtsstaat stärken und vor rechtsextremen Zerstörern schützen. Wir Grüne sind die, die auf den Zusammenhalt, das Miteinander schauen."
Werner Kogler

SOLARBOOM STATT GAS AUS RUSSLAND

Wir bauen Erneuerbaren Energien weiter massiv aus. 2023 war erneut ein Rekordjahr bei der Sonnenstrom-Produktion in Österreich. Und damit das so weitergeht gibt es seit 1.1.2024 keine MwSt. mehr auf PV-Anlagen. Mit dem Erneuerbaren-Wärme-Paket sorgen wir dafür, dass keine Kohle-, Öl- und Gasheizungen mehr in Neubauten eingebaut werden und arbeiten daran, dass die Abhängigkeit von russischem Gas weiter sinkt.

KLIMATICKET – GRATIS FÜR 18-JÄHRIGE

Mit dem KlimaTicket sind immer mehr Menschen günstig und klimafreundlich in ganz Österreich unterwegs – aktuell sind es schon mehr als 270.000. Ab 2024 bekommen alle Jugendliche ein kostenloses KlimaTicket zum 18. Geburtstag. Drei Jahre haben sie dann Zeit, es einzulösen und können dann ein ganzes Jahr alle Öffis in Österreich zum Nulltarif nutzen. Der perfekte Einstieg in den Umstieg auf klimafreundliche Öffis.

ÖSTERREICHS CO2-AUSSTOSS SINKT

2022 ist es gelungen, den CO2-Ausstoß in Österreich um rund 6,4 Prozent zu verringern und auf den niedrigsten Stand seit den 90er Jahren zu bringen. Erste Berechnungen zeigen: Der Trend wird fortgesetzt. Laut Prognose des Wegener Center der Universität Graz geht der Treibhausgasausstoß im Jahr 2023 sogar um 6,9 Prozent zurück. Das würde den niedrigsten Wert in Österreich seit den 80er-Jahren bedeuten.

BYE, BYE AMTSGEHEIMNIS

Das Amtsgeheimnis fällt. Und das nach ziemlich genau 100 Jahren. Das stellt einen monumentalen Kulturwandel in Österreich dar. Jede:r Bürger:in bekommt nun ein Grundrecht auf Information und der Gläserne Staat statt dem Gläsernen Bürger wird endlich Realität. So kannst du künftig etwa Informationen bei deiner Gemeinde einholen, wenn du etwas über Grundstückswidmungen bei dir zu Hause in Erfahrung bringen willst.

Weil's uns Grü­ne braucht

 .

DIE FOLGEN DER TEUERUNG ABFEDERN

Wir arbeiten weiterhin konsequent daran, die Folgen der Teuerung abzufedern – ganz besonders für jene, die sich schon davor weniger leisten konnten. Wir stellen die Energieversorgung sicher und sorgen dafür, dass die Menschen in Österreich ihre Rechnungen für Strom, Heizung und Wohnung auch weiterhin bezahlen können. Durch den Mietpreisdeckel sparen sich etwa 2,5 Millionen Menschen in Österreich hunderte Euro.

STROMKOSTENBREMSE

Mit der Stromkostenbremse entlasten wir einen Haushalt um rund 500 Euro pro Jahr, und das seit 1. Dezember 2022. Dein Grundbedarf an Strom wird stark vergünstigt und bleibt leistbar. Wer mehr verbraucht, zahlt dafür den höheren Marktpreis. Energiesparen lohnt sich also doppelt: Für dein Geldbörsel und für unsere Versorgungssicherheit.

E-CARD STATT KREDITKARTE

Auch die größte Gesundheitsreform seit Jahrzehnten wurde auf den Weg gebracht. Bis 2028 investieren wir 14 Milliarden Euro zusätzlich. Im Mittelpunkt der Reform steht die bestmögliche Gesundheitsversorgung der Patient:innen: Schnellere Termine statt langer Wartezeiten, neue Kassen-Ordinationen in ganz Österreich, bessere Öffnungszeiten auch am Wochenende, Behandlung auf e-Card statt auf Kreditkarte und mehr digitale Angebote.

KALTE PROGRESSION ABGESCHAFFT

Jahrzehntelang nur diskutiert, von uns Grünen umgesetzt: Wir schaffen mit 1. Jänner 2023 die schleichende Steuererhöhung durch die kalte Progression ab – gezielt und sozial gerecht. Zwei Drittel werden automatisch rückverteilt, ein Drittel fließt in zusätzliche Entlastung dort, wo sie am dringendsten gebraucht wird.

SOZIALLEISTUNGEN AN INFLATION ANGEPASST

Wir haben durchgesetzt, woran andere vor uns jahrzehntelang gescheitert sind. Seit 1. Jänner 2023 werden alle Sozial- und Familienleistungen an die Inflation angepasst. Wenn die Preise steigen, steigen auch diese wichtigen Zahlungen. Automatisch, jedes Jahr. 1,3 Millionen Menschen in Österreich haben dadurch Monat für Monat mehr Geld im Börsel.

ELEMENTARPÄDAGOGIK STÄRKEN

Österreich braucht noch bessere Kindergärten – mehr Plätze, längere Öffnungszeiten, kleinere Gruppen. Für diese Qualitätsverbesserungen ist vor allem eines notwendig: noch viel mehr gut ausgebildete Pädagog:innen. Diese Ausbildungsoffensive treiben wir voran mit neuen Stipendien für Menschen, die aus anderen Berufen in die Elementarpädagogik wechseln. Das ist ein Booster für unsere Kindergärten. Denn jede Investition in Kindergärten ist ein Gewinn für Eltern, Kinder, Bildung und das ganze Land.

 

UNIVERSITÄTEN ABSICHERN

Wir geben den Universitäten die Mittel, die sie brauchen: 16 Milliarden Euro stehen über die neue Leistungsvereinbarung von 2025 bis 2027 bereit. Den Teuerungsausgleich für Unis haben wir um weitere 200 Millionen Euro aufgestockt. Auch FHs bekommen deutlich mehr Geld: Über 479 Millionen Euro stehen für sie bereit.

VERBESSERTE AUSBILDUNG FÜR LEHRER:INNEN

Wir Grüne schauen nach vorne, um unser Bildungssystem nachhaltig zu verbessern. Dabei setzen wir an der Wurzel an und verbessern die Ausbildung für angehende Leher:innen. Wir erleichtern Studierenden den Einstieg in den Lehrberuf. Neue Inhalte gehen stärker auf die Bedürfnisse von Schüler:innen ein. Und für alle angehenden Lehrer:innen gilt künftig eine einheitliche Studiendauer: 3 Jahre Bachelor, 2 Jahre Master. Außerdem sichern wir die Qualität der Forschung und Lehre an allen Hochschulen. Von der Universität über die Fachhochschule bis hin zur Privatuni. Mit klaren Spielregeln, weniger bürokratischen Hürden und einer besseren Anrechenbarkeit von relevanten Qualifikationen.

PSYCHOTHERAPIE WIRD UNI-STUDIUM

Wir Grüne haben es erreicht: Die Psychotherapie-Ausbildung wird zum kostenlosen Unistudium! Bisher war die Ausbildung mit Kosten von 25.000 bis 50.000 Euro für viele Menschen einfach nicht leistbar. Ab Herbst 2026 stehen jedes Jahr 500 Studienplätze im neuen Masterstudium Psychotherapie bereit. Ziel ist es, dass öffentliche Unis über ganz Österreich verteilt das Studium anbieten. Das neue Psychotherapie-Gesetz bringt viele weitere Verbesserungen für die psychosoziale Versorgung in Österreich. Unter anderem schaffen wir damit einen klaren rechtlichen Rahmen für Online-Therapie, die immer mehr Menschen in Anspruch nehmen.

Das gibt es nur mit uns

.

WIR STÄRKEN KUNST UND KULTUR

Mit uns Grünen steigt das Kulturbudget des Bundes das vierte Jahr in Folge – auf einen historischen Höchstwert für 2024. Damit sichern wir die wichtigsten Kulturinstitutionen des Landes ab und schaffen Raum für neue Akzente in der zeitgenössischen Kunst. Noch nie wurde in Österreich so viel Geld in Kunst und Kultur investiert und das ist gut und richtig so.

FAIRPAY FÜR KUNST UND KULTUR

Die österreichische Kunst- und Kulturszene ist international für ihre Vitalität und Vielfalt renommiert. Dahinter steht die Arbeit auf höchstem Niveau, die Künstler:innen und viele andere im Kulturbereich tätige Menschen jeden Tag leisten. Diese Arbeit gilt es auch zu würdigen. Mit fairer Bezahlung und fairen Arbeitsbedingungen.
Genau das bedeutet Fair Pay: Angemessene Gehälter und Honorare, mit denen Freischaffende auch ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Das ist eine zentrale Forderung der Szene – und ein wichtiger Schwerpunkt in der Grünen Kulturpolitik. Der Bund handelt sofort und stellt dieses Jahr 10 Millionen Euro an Fair-Pay-Zuschüssen zur Verfügung, um seinen Beitrag zur Schließung dieses Fair Pay Gaps zu leisten. Diese Zuschüsse sind zweckgewidmet. Das heißt jeder Euro fließt direkt dorthin, wo er gebraucht wird: in die Gehälter und Honorare der vielen im Kulturbereich tätigen Menschen. Damit leistet der Bund seinen Anteil für Fair Pay.

FILMFÖRDERUNG AUSGEBAUT

Wir Grüne haben ein völlig neues Filmfördermodell entwickelt. Mit einem klaren Anreizsystem stärken wir den österreichischen Film und machen Österreich für internationale Produktionen attraktiv. Einzigartig ist der Green-Filming-Bonus: Ökologisch nachhaltig produzierte Filme bekommen damit 35 Prozent der Produktionskosten in Österreich als Zuschuss rückerstattet. Das schafft zahlreiche Arbeitsplätze in der Filmbranche, bringt unterm Strich mehr Geld ins Land und erleichtert den Zugang zu Förderungen auch für österreichische Filmschaffende.

EIN HAUS VOLLER GESCHICHTE

Das Haus der Geschichte ist ein wesentlicher Ort der Auseinandersetzung mit unserer Vergangenheit und Gegenwart. Wir geben dieser wichtigen kulturellen Einrichtung den Platz, den sie verdient: Rund 3.000 Quadratmeter Fläche im Zentrum Wiens – das bedeutet fast viermal so viel Ausstellungsfläche wie jetzt. Denn die bisherige Unterbringung in der Hofburg war immer nur ein Provisorium. Im Museumsquartier entsteht bis 2028 ein dauerhafter neuer Standort, der gut erschlossen ist und sich perfekt eignet: Denn für den Ausbau des dort bereits bestehenden Gebäudes muss keine neue Fläche versiegelt werden. In Zeiten wie diesen, wo jeder grüne Quadratmeter in der Stadt zählt, ist das besonders wichtig und ein Gewinn für uns alle.

Hier alle Erfolge im Überblick

  • Warum es die Grünen braucht

  • Unsere Erfolge 2023

  • Gut für Österreich. Gut für dich.

1
2
3
4
5
6
7
8