Bundesländer
Navigation:

David Stögmüller

Abgeordneter zum Nationalrat
„Ein Nationalrat ohne Kontrolle, ist wie ein Planet ohne menschliches Leben. Beides gilt es zu verhindern.“
David Stögmüller

MEINE POLITIK

​Mir entgeht nichts.

Die letzten zwei Jahre haben gezeigt, wie wichtig eine funktionierende Opposition ist. Die Verfehlungen der ehemaligen Bundesregierung reichen von den rechtspopulistischen beziehungsweise autoritären Tendenzen, mangelnder Abgrenzung zu Rechtsextremen, die unsere Demokratie angriffen, bis hin zur Zerstörung unseres Sozialsystems (Mindestsicherung Neu) und unseres Gesundheitssystems (Krankenkassenreform). Nicht nur der Wohlfahrtsstaat und die Demokratie haben unter Schwarz-Blau gelitten, sondern auch die Klimapolitik, die Existenzfrage unserer Zeit. Verfehlte Klimaschutzziele, eine liegengelassene Energiewende und Tempo 140 sind nur einige Beispiele dafür.

Dazu kommt, dass unter den unzähligen "Einzelfällen", dem BVT-Skandal, dem Ibiza-Gate und der Schredder-Affäre – um nur einige zu nennen –das Vertrauen in die Politik stark gelitten hat. Eine Politik der Konzerne, die im Hinterkammerl gemacht wird, hat keine Zukunft. Gerade jetzt braucht es transparente, faire, ja grüne Politik, die den Konzernparteien auf die Finger sieht. Denn Politik gehört für und mit den Menschen gemacht.

In meiner Arbeit im Bundesrat habe ich tagtäglich bewiesen, wie man Kontrolle ausübt. Mehr als 170 Anfragen im Parlament sprechen dabei eine eindeutige Sprache. Eine Arbeit, die es in den kommenden 5 Jahren auch im Nationalrat braucht. Ich bin bereit, das für die Wähler*innen umzusetzen.

Für mich ist Politik mehr als einfach nur Stillstand und die Einstellung „Weil es schon immer so ist“. Sondern junge motivierte Politik ist gefragt, auch auf Kommunalebene. 

Es gibt viele Fotos von Bergsteigern auf Gipfeln. Sie lachen darauf, sind ekstatisch, blicken triumphierend.
Auf dem Weg nach oben werden keine Fotos gemacht. Wer will sich schon an den harten Weg erinnern. Wir treiben uns an, weil wir es müssen, nicht weil es uns gefällt.Der erbarmungslose Aufstieg. Man quält sich und es tut weh über sich hinaus zu wachsen. Nein, davon macht niemand Fotos. Daran will sich niemand erinnern.Wir wollen uns nur an die Aussicht vom Gipfel erinnern, an den atemberaubenden Moment, als man ganz oben stand. Deswegen treiben wir uns so an.
Und die Mühe lohnt sich - das ist das Verrückte daran.Dafür nehmen wir alles in Kauf.

Meine politischen Grundsätze und Visionen sind unter anderem: Jugendlichen und jungen Erwachsenen Politik wieder etwas näher und interessanter zu machen, Vertrauen durch Umsetzung von Versprochenem und Bürger/innen-Nähe ohne Freunderlwirtschaft.

Mein Schwerpunkt liegt in der Jugendarbeit und gerade auch durch meinen Beruf als Rettungssanitäter auf Sozialpolitik, da ich hier viel Kontakt mit Bürger/innen aus allen sozialen Schichten, mit oder ohne Migrationshintergrund und natürlich älteren Mitbürger/innen habe.

ÜBER DAVID

PERSÖNLICHE DATEN
  • Geboren am 01.02.1987 in Ried im Innkreis
  • Seit mehr als 5 Jahren Braunauer u​nd Laaber
  • In der Freize​it finde ich meinen Ausgleich in den Bergen (Klettern, Klettersteig, Bergsteigen, Ski- und Hochtouren) aber auch beim Marathontraining oder Mountainbiken.
WERDEGANG 
  • Volks- und Hauptschule in Riedau Bezirk Schärding
  • Hotelfachschule Bad Leonfelden
  • Aufbaulehrgang Sportmanagement Bad Ischl
  • Zivildienst Rotes Kreuz Bezirk Schärding
  • 2009 bis 2015 Angestellter Rotes Kreuz OÖ als Lehrsanitäter und Rettungssanitäter. Bezirksstelle Braunau
  • Studium Innovations- und Produktmanagement, FH Wels.