Bundesländer
Navigation:

Barbara Neßler

Abgeordnete zum Nationalrat
„Ich möchte so Politik machen, dass ich die Welt besser verlasse, als das ich sie vorgefunden habe. “
Barbara Neßler

MEINE POLITIK

Ich will nicht länger zusehen, wie Wohnen immer teurer und teurer wird, Tiere im Jahr 2019 unter abscheulichen Bedingungen gehalten und dann quer durch Europa gekarrt werden, Kinder unter dem hohen Leistungsdruck leiden und die Klimakrise unsere Zukunft gefährdet.
Nichts davon muss sein. Es sind politische Fehlentscheidungen, die dazu geführt haben.

Was wir brauchen ist eine visionäre, nachhaltige und zukunftsfähige Politik.
Wir müssen in Österreich eine Verteilungsgerechtigkeit schaffen, die Chancengleichheit ermöglicht und dafür sorgt, dass unsere Kinder und Enkelkinder auch noch eine intakte Natur vorfinden. Und es liegt an uns, die demokratischen Werte zu schützen und für Toleranz und Solidarität zu sorgen.

Gemeinsam mit den Grünen werde ich mich progressiv und pragmatisch für eine gerechtere und sichere Zukunft einsetzen.
Ich bin davon überzeugt, dass die Welt von morgen eine bessere sein kann. Dafür müssen heute auf politischer Ebene die richtigen Entscheidungen getroffen werden.

Die Politik von heute ist die Realität von morgen.


Warum engagierst du dich politisch?

Es gibt einen wunderschönen Grünen Slogan, der lautet: „Wir retten die Welt. Jeden Tag ein Stück!“ Politisches Engagement ist für mich die Möglichkeit, zusammen mit anderen, genau dies zu tun.​

Was ist dir besonders wichtig in deiner politischen Arbeit?

Ich will mich vor allem für junge Menschen einsetzen – Junge Menschen bilden unsere neue gesellschaftliche Zukunft. Darum ist es ganz besonders wichtig, dass wir sie darin bestärken selbstbestimmt, bewusst und solidarisch zu leben, um jeder Form von Diskriminierung entgegenzutreten. ​

Wo siehst du deine Stärken?

Politik muss wieder zugänglicher gemacht werden. Das kann nur geschehen, wenn wir Menschen wirklich zuhören und sie v.a. mitgestalten lassen.​

Kann ich mir meine Wohnung noch leisten? Finde ich Arbeit, die zu mir passt und meine Existenz sichert? Wohin entwickelt sich unsere Gesellschaft? Wie können wir die Klimakrise stoppen, bevor es endgültig zu spät ist?



über barbara

  • ​geboren am 2. März 1991 in Vorarlberg

  • Matura an der BHS Marienberg mit Schwerpunkt: Kultur, Wirtschaft und Soziales, Bregenz

  • Schülerinnenvertretung Marienberg, stellv. Schulsprecherin und Stellvertreterin im SGA

  • Soziales Jahr im Schutzsuchendenheim Bregenz

  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Deutsch und Geschichte, Sozialkunde, Politische Bildung, Universität Innsbruck

  • Spitzenkandidatin der Grüne & Alternative Student_innen Innsbruck (ÖH- Wahlen 2017)

  • Jänner 2017 Mandatarin der Universitätsvertretung Innsbruck

  • seit Mai 2018 Gemeinderätin Grüne Innsbruck

  • seit November 2018 Sprecherin der Bezirksgruppe Innsbruck